Beiträge von WorldCruiser1964

    ich machs mit der V-Klasse 1800 kg,

    Da ich darüber nachdenke den Amarok gegen einen Bulli/Transporter einzutauschen da ich das Motorrad mit dem Amarok nicht mitnehmen kann, daher wäre ich daran interessiert zu wissen welchen V Klasse Du hast.
    Der Amarok zieht den 2200 Kg Tandemachser locker , ich will den aber nicht gegen was weniger kräftigeres eintauschen.
    DSG kommt nicht in frage, daher wird die Luft dünn und MB bietet ja Wandlergetriebe an.

    Chris

    Man(n) übersieht leicht, dass viele der lichten Masse von dem jeweiligen Zelt, nicht zum der Anordnung (Abstand) der Fenster am Caravan passen. Meist wird, egal wie man das Teil schiebt, ein Fenster vom "zu breiten" Vorzelt teilweise abgedeckt!


    Trophy

    Darum am besten erst den Wohnwagen ausmessen und eine Zeichnung machen, dann wird schnell klar welche Masse passen.

    So habe ich es gemacht und danach das Vorzelt gesucht das passt.

    Chris

    Hallo Chris,

    Nur kurze Info zu den Fendt und das abstellen. Wir mußten auch etwas dazulernen. Über Winter abgestellt und wie immer alles trocken gemacht ( Toilette - Bad etc ) . Im Frühjahr dann wieder reisefertig befüllt und Toilettenspülung ( pumpe ) ging nicht mehr. Händler nachgeschaut ( in Garantiezeit ) und den sanften Hinweis gegeben jetzt immer im Winter Frostschutz einzufüllen damit nix trocken ist ( Pumpe ) sonst geht die fest. :rolleyes:

    Mußten wir nie beim alten Hobby machen aber bei den Fendt kommste nicht mehr so einfach ran an die Pumpe -- also nur als Tipp -- funzt nun seid Jahren :w:ok

    Danke für die Info, aber sie kam zu spät.
    Der WW steh wieder in Spanien eingelagert und ich habe es nicht so gemacht, auch das letzte mal nicht.

    Dann mal sehen ob die Pumpe noch funktioniert wenn ich sie das nächste mal benutze.

    Chris

    https://www.obelink.de/beratun…C3%BCckschlagventil.alles lesen und dann ratschläge geben. MfG ostsee1

    2. Rückschlagventil

    Einige Pumpen haben ein Rückschlagventil, das dafür sorgt, dass das Wasser beim Zudrehen des Hahnes nicht in den Wassertank zurückfließt. Das bedeutet: Wenn Sie den Wasserhahn wieder aufdrehen, direkt Wasser fließt und es nicht zuerst wieder aus dem Tank durch die Leitung gepumpt werden muss.

    Aufgepasst: Haben Sie einen Boiler, dann dürfen Sie keine Pumpe mit Rückschlagventil verwenden. Dadurch käme zu viel konstanter Druck auf den Boiler. In Kombination mit einem Boiler also eine Pumpe verwenden ohne Rückschlagventil.


    Das Rückschlagventil sitzt bei den Tauchpumpen die ich kenne oben auf dem Schlauchanschluss und hat nix mit dem entlüften zu tun.


    3. Automatische Entlüftung

    Eine automatische Entlüftung sorgt dafür sorgt, dass keine Luft in die Leitung. Das wird bewerkstelligt mit kleinen Kügelchen in der Pumpe, die kleine Luftblasen kaputt machen. Luft in der Leitung sorgt für einen unregelmäßigen Wasserstrahl. Eine solche automatische Entlüftung ist nicht zwingend notwendig, garantiert Ihnen aber einen gleichmäßigen Strahl.


    Die Entlüftungslöcher und wie sie funktionieren sind in den Fotos von Woge schön zu sehen


    Chris

    Wir reisen mit 3 kleinen Kindern und suchen uns normaler Weise die 5*-Plätze mit Kinderanimation, großen Spielplätzen, Pools, etc. aus.

    In den letzten Jahren waren wir auf dem Le Brasilia, Marina di Venezia, Piani di Clodia, L'Amfora, etc.

    Ich kenn nur Marina di Venezia aus dem Fernsehen und sowas werden ihr hier kaum/nicht finden.
    Weder wegen der Organisation noch vom Deutschanteil.

    Ihr müsst Eure Erwartungen massiv zurückschrauben, die Masser der Camper auf Sardinien sind Sarden und Italiener und dementsprechend ist auch die Organisation.


    Google mal wegen Camping Sardinien um zu sehen ob es da einen Camping gibt der Euren Ansprüchen genügt.



    Hallo KRadloff,

    also Sardinien ist grundlegend anders als irgendwo am Festland.


    Solche 5Sterne/Superplätze wirst du dort nicht finden ....... dafür jede Menge Entschleunigung und besondere Orte.

    Deine Leute sollten das Meer/den Strand bevorzugen, große Poolanlagen sind nicht vorhanden.

    Das seh ich ebenso.
    Campingplätze hier auf der Insel sind mehr für Italiener ausgerichtet als für Nordeuropäer,
    mehrsprachige Animation auch kaum/gar nicht.


    - Juli/August ist da Hochsaison und immer HalliGalli auf den großen CP. Im September ist auch noch Kinderanimation. Ob das auch schon im Juni ist ??

    Im Juni sollte ein Platz auf einem Campingplatz kein Problem sein,

    ob es da schon Animation gibt kann ich nicht sagen.


    Mit kleinen Kinder ist die Ostküste besser geeignet da die meisten Strände flach sind und das Meer meistens ruhig.


    Chris

    Rückschlagventil mit Entlüftung läßt die Luft aus der Pumpe, damit sich keine Luftblase in der Pumpe bildet und diese so nicht das Wasser ansaugen kann.

    Die Pumpen sind meist nicht selbstentlüftend, bzw. selbstansaugend und müssen oft geschüttelt werden nach Tankbefüllung, wenn dieser geleert wurde oder die Pumpe Luft angesaugt hat.

    Das seh ich anders,
    ein Rückschlagventil ist in der Wasserleitung und dient dazu das das Wasser nicht in die Pumpe zurückläuft wenn ein Hahn offen ist und wird nach der Pumpe an der Wasserleitung befestigt


    Tauchpumpen haben oft auf der Oberseite des Impellergehäuses ein kleines Löchlein wo die Luft langsam entweichen kann wenn die Pumpe trockenläuft um das schütteln/umdrehen zu vermeiden.


    Wenn das nicht vorhanden ist entweder eins vorsichtig mit einem 1mm Bohrer reinbohren oder dann halt eben immer schütteln, was aber nervt. Oder beim Neukauf darauf Achten das das Entlüftungslöchlein vorhanden ist.


    Chris

    Erst wenn ich die Türe etwas anhebe und rüttle geht diese auf.

    Oberes Scharnier verutscht und die Tür hält schief und daher unten tiefer?
    Schau mal genau nach Schleifspuren um das Problem einzukreisen.

    Wie das eingestellt werden kann kann ich Dir aber auf die Schnelle nicht sagen,
    üblicherweise entweder oben an der Tür oder am Kühlschrank.

    Was ist das verchromte Teil auf dem Foto, das sieht "ausgeleiert" oder ohne Buchse aus.
    Evt hilft das Handbuch oder die Installationsanleitung weiter, die sind auch online bei Dometic zu finden.

    Chris

    Sofern Du nicht grad mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs bist....

    Ich habs mal auf die Spitze getrieben und ab etwa 110km/h beginnt der Fendt ganz leicht spürbar hin und her zu pendeln.
    Das halte ich aber auch nicht für besonders seltsam, ich hab da 9 Meter mit 2.2T am Haken und es vielleicht eine gute Idee bei so einem Zug die Geschwindigkeit zu begrenzen ...
    Gas weg und alles wird wieder normal

    Das war aber auch beim Tabbert so, der wippte bei Bodenwellen aber auch einiges mehr als der Fendt.

    Bei 100 muss ich halt eben nicht mehr überholen und ich fahr eh meistens gemütliche 80/90
    Chris

    Ich hab 2019 etwa 3tkm mit dem Monoachser und danach 4TKM mit meinem Tandemachser abgefahren und da pendelte gar nix.
    Wie bei jedem grossen Anhänger ist der Winddruck beim Überholen eines Busses, LKW's oder
    wenn wieder mal ein Hochdachtransporter mit 140+ vorbreibrettert zu spüren, das sehe ich aber nicht als pendeln da es nach dem Überholen sofort und ohne zutun aufhört.
    Das selbe passierte auch bei meinem Tabbert Monoachser und der Tandemachser liegt aber definitiv einiges ruhiger als der Monoachser.
    Wie schon geschrieben wurde, das Zauberwort ist die richtige Stützlast und die ist generell die voll zulässige!
    Dazu kommt noch ein gescheites Zugfahrzeug mit funktionierender Federung/Dämpfung.

    Chris

    Von denen standen 2019 einige bei meinem Händler in Basel zum Verkauf.
    Zum Teil Schaustellerwagen ohne Klo aber mit richtiger Dusche.
    Auch innen drin - für mich zu - schick, aber was gefällt.

    Chris

    Länge 8,31m, Tandem, GG 2,5T, über 500 kg Zuladung,

    Mein erster Wohnwagen war ein Tabbert 560 P.E.A.T und der war real etwa 200 Kilo schwerer als auf dem Fahrzeugausweis angegeben.

    Bevor Du irgend ein Wohnwagen kaufst solltest Du den erst mal auf die Waage stellen um das reale Gewicht zu verifizieren!


    Ich bin dann wegen der chronischen Problem mit dem Gewicht auf den aktuellen Fendt 700 Tandemachser umgestiegen und der hat 700 Kilo Zuladung und das Leergewicht von 1800 Kilo war auch richtig.

    Ein Tandemachser für Deine Ansprüche ist definitiv die richtige Wahl, ob der Rossini der Richtige ist könnt nur Ihr entscheiden.
    Denk daran das die Zuladung auch sicher im WW verstaut werden muss, und so das das die Stützlast stimmt,

    bei viel Personen würd ich als erstes auf das Platzangebot und deren Benutzerfreundlichkeit schauen.
    Auf jedem Platz alles vom Auto in den WW einräume und danach wieder zurück ist nervig und tagtäglich x Sachen ausräumen um an was zu kommen ist noch nerviger.
    Ich hatte auf der Reise nach Kroatien mit dem viel zu schweren Tabbert das meiste schwere auf der Ladefläche in angeschriebene Euroboxen mit Deckel verpackt um das gewünschte schneller zu finden. In Eurem Fall könntet Ihr.B. jeden eine Eurobox zuteilen die er selber bepackt und auch weiss wo was ist. Nachteil ist das die Ladefläche halt eben immer voll ist was je nach Ort ein Sicherheitsproblem darstellen kann. Ich hab ein abschliessbares Rolltop auf dem Amarok und versteckt den Inhalt bestens.


    Ich habe alleine mit dem Fendt Basel - L'Estartit - Madrid - Nazare - Albufeira - Valencia - L'Estartit problemlos abgefahren,
    gute Routenplanung und Platzauswahl ist das Zauberwort dafür.

    - Auf großen Strassen von A nach B fahren, WW hinstellen und dann die Umgebung mit dem Zugfahrzeug erkunden

    - Ein qualitativ hochwertiger Mover mit 4 Motoren ist unabdingbar,
    vor allem wenn Ihr Euch verfährt und z.B. um eine enge Kurve movern müsst was mir einige male passiert ist
    - Ein sehr gut motorisiertes Zugfahrzeug ist auch unabdingbar, mein Amarok zieht das Gewicht locker
    - Mit Google Maps die Route mittels der Satellitenansicht zum voraus abfahren um schwierige Passagen vorauszusehen
    - Campingplätze vorher informieren das Ihr mit einem 8.30 Meter Tandemachser kommt und ob der da reinfahrend/auf die Parzelle passt
    - XL Parzellen kosten etwas mehr aber dann passt meistens auch noch das Zugfahrzeug auf die Parzelle
    - abgelegen Parzellen sind oft grösser

    - auf Rampen der Fähren diagonal auffahren falls möglich, ich möchte mit meinem nicht auf die Fähre nach Sardinien
    - Die von Konny28 genannten Abflugrampen hab ich nur beim Camping Les Medes in L'Estartit erlebt und da rutschen/kratzen die hinteren Auflageplatten der Stützen jedes mal über die extrem/idiotisch hohen Geschwindigkeitsbegrenzer.
    - Zwei Funkgeräte und ein gut ausgebildeter Helfer hinten hilft ungemein schwierige Passagen zu meistern

    - beim Tanken die Säule anfahren wo gradeaus weitergefahren kann, im schlimmsten Fall abkuppeln, hinfahren und wieder ankuppeln


    Ich hätt wahrscheinlich noch andere tausend Tips, die fallen mir aber gerade nicht ein.


    Chris

    a) Bekommt man die Vorzelttiefe überall aufgebaut? Wenn ihr das Zelt an wechselnden Orten aufstellen wollt.

    Nein, nicht überall, aber oft/meistens.
    Ich hab ein 3 Meter tiefes Vorzelt und das konnte ich bis anhin immer aufstellen.
    Ich schau aber erst wie gross die Parzellen sind, Mikroparzellen kommen für mich eh nicht in Frage.
    Die meisten Campingplätze bieten auch Xl Parzellen an und die sind meistens 10x10 Meter und da passest bestens.
    Ausnahmen können z.B. Italienische Campingplätze sein, die sind halte eben oft sehr klein da für die Italienischen max 5 Meter WW gemacht wurden.


    Onkel Dagobert
    Es kommt vor allem drauf an:
    1° Wir gross Eurer Wohnwagen ist, wenn Ihr den quer Hanz hinten reinstellen könnt dann könnte das auch auf schmalen aber tiefen Parzellen funktionieren. Ein Mover wäre da sehr hilfreich!
    2° wohin Ihr mit dem Vorzelt fährt und ob da XL Parzelle angeboten werden/vorhanden sind


    Wegen dem Aufstellen, wie schon geschrieben wurde:
    Ein mal Pro jähr für einige Wochen aufstellen und die Stangen markiert haben geht noch, das öfters zu machen wird dann schon nervig.


    Ein so grosses Vorzelt bedingt das Ihr erstens die Parzellen genau anschaut und schränkt halt eben die Platzauswahl ein.


    Chris