Ladebooster Orion Tr 12-12 9A lädt oder lädt nicht?

  • Hallo zusammen,

    ich habe ein selsames Phänomen.

    Wenn kein Kabel zum Akku (LiFePo4) angeschlossen ist, kann ich mit dem Multimeter am Ausgang zB 14,5 Volt messen und die Spannung auch am Poti verändern, was man dann am Multimeter ebenfalls ablesen kann.

    Schließe ich den Akku an, kann ich aktuell nur 13.36V messen und wenn ich den Poti voll aufdrehe, also auf 15V dann kann ich am Multimeter 13,42V ablesen.


    Wie kann das sein?

    Was ist da los?

    Wo ist die Spannung plötzlich hin?


    Danke euch.

  • Ich vermute mal das die in den Akku geht

  • Genau, ich würde auch mal die Zuleitung im Auge behalten, bei mir hat die angefangen heiß zu werden und hat nach Strom gerochen. Deswegen habe ich den Orion auch gegen den Schaudt 1208 getauscht

  • Miss doch Mal den Strom, ich würde tippen, da bist du am Maximum was der Orion kann und deshalb kann er die Spannung nicht halten.


    Genau, ich würde auch mal die Zuleitung im Auge behalten, bei mir hat die angefangen heiß zu werden und hat nach Strom gerochen. Deswegen habe ich den Orion auch gegen den Schaudt 1208 getauscht

    Wenn die Zuleitung zu heiß wird, hätte ich ja zuerst mal die Dimensionierung der Zuleitung überprüft und den Eingangsstrom gemessen, anstatt das Gerät zu ersetzen ;)

    Und: Wie riecht Strom? 8o

    2023:dsee-Camp Übernachtungsoase, Wietzendorf (D); Camping Nordsee, Büsum (D); Calido-Camping, Reinsdorf (D); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D); Camping Fossalta, Lazise (I)

    2022: Camping Tisens, Tisens (I); Camping Fossalta, Lazise (I); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D)

    2021: Camping Gut Horn, Waging am See (D); Weserbergland Camping, Heinsen (D); Achtern Diek, Nordermeldorf (D); Mein Campingpark, Lindlar-Oberbüschem (D)

  • Der Orion stellt maximal 9A Strom zur verfügung.

    Damit 9A fließen muss eine bestimmte relative Spannung zur Batterie eingestellt werden. Wenn die Spannung höher wäre, würde mehr Strom fließen, was technisch ja begrenzt wird und auch sinnvoll ist da aus den 9A an der Eingangsseite auch mehr werden, je nachdem wie viel höher die Spannung sein muss am Ausgang. Zeigt der Orion nicht in der App an mit wie viel Strom er lädt?


    Also, genau wie du sagst und wie auch bei jedem anderen Ladegerät auch, zum Ende des Ladevorgangs nähern sich Spannung der Batterie (ohne Ladegerät) und des Ladegerätes immer weiter an. Überspitzt gesagt, wenn deine Batterie 0V hätte und du würdest da ein Ladegerät anschließen das im Leerlauf 15V hat, dann würde in dem Moment des anschließens die Spannung vermutlich auch auf 1-2V zusammen brechen (mal ganz davon abgesehen das eine Batterie mit 0V defekt ist und nicht mehr Laden wird).


    Der Orion lädt mit 9A und der Schaudt 1208 mit maximal 8A.

    Der einzige Unterschied kann sein das der 1208 einfach es nicht immer schafft die 8A zur verfügung zu stellen und deswegen die Leitungen nicht warm werden bei Klaus.S. das eine Ampere sollte keinen Unterschied machen.

  • Wenn die Zuleitung zu heiß wird, hätte ich ja zuerst mal die Dimensionierung der Zuleitung überprüft und den Eingangsstrom gemessen, anstatt das Gerät zu ersetzen ;)

    Und: Wie riecht Strom? 8o

    mit dem schaudt ist alles ok, der Orion scheint manchmal die 9A nicht zu halten und hoch zu regeln, dazu gab es schon einige Beiträge. Zumal er auch nicht zum Laden vorgesehen ist

  • mit dem schaudt ist alles ok, der Orion scheint manchmal die 9A nicht zu halten und hoch zu regeln, dazu gab es schon einige Beiträge. Zumal er auch nicht zum Laden vorgesehen ist

    Orion-Tr Smart DC-DC Ladebooster isoliert - Victron Energy
    Das Orion-Tr Smart DC-DC-Ladegerät ist ein professionelles, DC zu DC adaptives 3-stufiges Ladegerät mit integriertem Bluetooth, im Markt bekannt als...
    www.victronenergy.de


    "Das Orion-Tr Smart DC-DC-Ladegerät ist ein professionelles, DC zu DC adaptives 3-stufiges Ladegerät mit integriertem Bluetooth, im Markt bekannt als Ladebooster und/oder Battery-to-battery (B2B) Lader. "


    Ob der manchmal tatsächlich die 9A überschreitet kann ich nicht sagen. Jedenfalls wird er definitiv als Ladegerät beworben und angeboten.

  • https://www.victronenergy.de/dc-dc-converters/orion-tr-smart


    "Das Orion-Tr Smart DC-DC-Ladegerät ist ein professionelles, DC zu DC adaptives 3-stufiges Ladegerät mit integriertem Bluetooth, im Markt bekannt als Ladebooster und/oder Battery-to-battery (B2B) Lader. "


    Ob der manchmal tatsächlich die 9A überschreitet kann ich nicht sagen. Jedenfalls wird er definitiv als Ladegerät beworben und angeboten.

    Dann schau mal bei richtigen 12/12 9A


    https://www.victronenergy.de/upload/documents/Datasheet-Orion-Tr-DC-DC-converters-isolated-100-250-400W-DE.pdf

  • Zumal er auch nicht zum Laden vorgesehen ist

    Das steht meines Wissens erst im Datenblatt, seit es des Smart gibt. Als ich meinen Orion gekauft habe, gabs den Smart noch nicht und ich bin mir recht sicher, dass das damals noch nicht so drin stand... ;)

    2023:dsee-Camp Übernachtungsoase, Wietzendorf (D); Camping Nordsee, Büsum (D); Calido-Camping, Reinsdorf (D); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D); Camping Fossalta, Lazise (I)

    2022: Camping Tisens, Tisens (I); Camping Fossalta, Lazise (I); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D)

    2021: Camping Gut Horn, Waging am See (D); Weserbergland Camping, Heinsen (D); Achtern Diek, Nordermeldorf (D); Mein Campingpark, Lindlar-Oberbüschem (D)

  • Ich hatte auch das Problem, der Orion hat mal geladen und mal nicht, obwohl richtig angeschlossen , lag wohl an der Stimmung des Orion. Ich habe auf den Schaudt Ladebooster ungestellt , sogar 2 Stück einen in der Zündungsplusleitung einen in der Dauerplusleitung, die machen beide ohne Mucken ihren Dienst, allerdings kommen die 9A/18A Ladeleistung nur wirklich bei keinem Spannungsverlust zustande, d.h. den Ladebooster mit einem 6mm2 Kabelauf kurzem Weg an eine Batterie angeschlossen. Ich vermute, dass in dem Schaudt noch eine Regelung drinne ist, die den Eingangsstrom auf 15 A beschränkt, damit die Normkabel nicht überlastet werden. Meine beiden Schaudt bringen zwischen 8,2 und 8,6 A Ladestrom.

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


  • Nochmal, der Orion, wird nicht mehr als Ladebooster angeboten, sondern nur noch als DC-DC Wandler.

    Schaudt und Victron bieten Ladebooster an, die haben auch eine Begrenzung des Eingangsstroms, bei den kleinen auf weniger als 15 A, damit ist man bei der WW Verkabelung auf der sicheren Seite.

    Der Schaudt 1208 hat eine maximale Leistung von 14,4 V *9 A =129,6 W, Bei einer Eingangsspannung von 9 V ( nierdigst möglicher Wert für den Betrieb) sind das 129,6W/9V = 14,4 A.

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


  • es gibt ja den orion und den orion smart. Denke darin ist der Unterschied

    es geht um den Orion mit 9A und den gibt es nicht als Smart

  • es gibt ja den orion und den orion smart. Denke darin ist der Unterschied

    Meines Wissens , das muss aber nicht richtig sein unterscheiden sich Orion und Orion Smart nur dadurch, dass der Smart Bluetooth hat und über eine App gesteuert werden kann.

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


  • Schließe ich den Akku an, kann ich aktuell nur 13.36V messen und wenn ich den Poti voll aufdrehe, also auf 15V dann kann ich am Multimeter 13,42V ablesen.

    durch die Veränderung sieht man das der Akku geladen wird. Mit Strommessung (Zangenamperemeter für DC) sieht man es besser.

    Einstellen zwischen 13.6-14V und dann einfach vergessen, wird schon laden. Für LiFePo4 braucht man keine gefinkelte Ladeschaltung.

    Die Spannung geht erst merkbar hoch wenn der zu über 90% voll ist.

  • Ohne Akku am Lader misst Du die Spannung des Laders, es hängt ja keine Last dran, hängst Du den Akku dran ( Last) nimmt ein LifePo4 Akku, bis fast zur Vollladung alles an Strom, was er geliefert bekommt, wenn nicht durch das BMS begrenzt. Die Spannung die beim Laden misst ist ein „Durchschnitt „ zwischen der Spannung des Laders und der Spannung des Akkus, erst bei Vollladung sind die Werte annähernd gleich.

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


  • Die Spannung die beim Laden misst ist ein „Durchschnitt ---

    Das ist falsch. Durchschnitt wäre, wenn über einen Zeitraum Spannung gemessen und aufgezeichnet würde und dann auf mathematischem Weg der Durchschnitt errechnet würde.


    Bei der Paralellschaltung der Spannungen des Laders und der der Batterie werden die Innenwiderstände von (Spannungs)quelle und Batterie parallel geschaltet. In einer Parallelschaltung sind ja (hoffentlich bekanntlich) die Spannungen gleich. Der Strom hingegen teilt sich auf (Knotenregel) und fließt solange bis die Spannungen von Batterie und Lader gleich sind. Der Innenwiderstand einer intakten Batterie ist kleiner als der des Ladegerätes. Deshalb fließt der (Lade)strom in die Batterie hinein.

  • Das ist falsch. Durchschnitt wäre, wenn über einen Zeitraum Spannung gemessen und aufgezeichnet würde und dann auf mathematischem Weg der Durchschnitt errechnet würde.


    Bei der Paralellschaltung der Spannungen des Laders und der der Batterie werden die Innenwiderstände von (Spannungs)quelle und Batterie parallel geschaltet. In einer Parallelschaltung sind ja (hoffentlich bekanntlich) die Spannungen gleich. Der Strom hingegen teilt sich auf (Knotenregel) und fließt solange bis die Spannungen von Batterie und Lader gleich sind. Der Innenwiderstand einer intakten Batterie ist kleiner als der des Ladegerätes. Deshalb fließt der (Lade)strom in die Batterie hinein.

    Ich hatte das Wort Durchschnitt extra in " " gesetzt, um damit deutlich zu machen, dass die Spannung eines Ladegerätes ohne anhängten Akku höher ist ( es fliesst kein Strom), als wenn der Akku angeschlossen wird.

    Wenn der Akku angeschlossen wird, ist der gemessene Spannungswert irgendwo zwischen der Spannung des Ladegerätes ohne Angehängten Akku und der Akkuspannung ohne Ladegerät. Ich habe absichtlich die Berechnungen dazu weggelassen, weil sie am Ergebnis nichts ändern und zur Erklärung nur mehr verwirren, denn erklären.

    Gruß Jürgen

    Freiheit ist der Zwang sich zu entscheiden und Idealismus ist schön, aber Realismus ist oft praktikabler


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!