Tannenzaepfle Forencamper

  • Mitglied seit 23. Juni 2020
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
267
Erhaltene Reaktionen
678
Punkte
2.053
Profil-Aufrufe
537
  • Hallo Tannenzäpfle,


    an meinem C220 T hatte ich die passenden EMUK-Spiegel.

    Erstklassig, daher werden die, wiederum passenden EMUKs, auch an meinem neuen Superb verwendet.

    In „Verkaufe“ sind meine MB-EMUKs angeboten, über den Preis können wir noch reden.


    LG

    Ralph

    • Hallo carawan.

      Wenn du die Spiegel nicht mehr brauchst, würden wir sie gerne nehmen.

      Falls du mir deine Bankverbindung verraten möchtest, würde ich dir das Sommerschlussverkaufsangebot € 44 überweisen.

      Schickst du mir die Spiegel dann bitte. Abholen ist umständlich.

      Ich vergesse die Bankdaten danach sofort wieder. War 25 Jahre bei der LBBW in der Rechtsabteilung.......Da macht man keine krummen Dinger!

      Liebe Grüsse

      Marion

    • Hallo Marion,

      super, die Spiegel schicke ich gerne raus - muss aber erstmal einen geeigneten Karton auftreiben.

      Hast Du Paypal? Falls ja, dann an ralph@woelpert.net die 44,- überweisen.

      Ach ja, Deine Adresse bräuchte ich auch noch :smiley:

      LG

      Ralph

    • Hallo Marion,


      hast Du meine letzte Mail erhalten?


      Viele Grüße

      Ralph

    • Hallo mein Lieber.

      Hab gerade viel zu tun....Garten, Stall etc.

      Am WE überweise ich. Keine Eile. Wohni ist schon eingewintert....

      Wir machen noch Besuche übers WE im Herbst bei meinen Kindern und brauchen ihn heuer nicht mehr.

    • Adresse


      Marion Jäger

      Römerweg 12

      72532 Gomadingen

  • Liebe Almi.


    Vielen Dank nochmal für Deine Ausführungen.

    Das Kirschkernkissen hatte ich total vergessen.

    Kommt später ins Backrohr. Hilft sicher toll, viel besser als mein Heizkissen, weil es sich so gut um den Hals herumlegt. Jetzt muss ich aber zuerst in den Stall und was tun.....


    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen erholsanen Sonntag


    Marion

  • Liebes Tannenzäpfle!


    Es ist laange her, daß ich einen steifen Hals von Auto - Zugluft o.ä. hatte.


    Wenn ich mich mühselig erinnere, was damals geholfen hatte ...


    - Gute, gekonnte Massage mit Arnikaöl oder Moor Lavendel - Öl ( kann nicht jeder ausüben, das Öl verträgt nicht jeder , doch kann man Etwas, was man verträgt , sich behutsam draufschmieren , auch von anderen Firmen )


    - Manualtherapeut ( ist hier inzwischen im Ruhestand , falls es dort früher einen Termin gäbe als beim Chiropraktor , wobei manche Chiropraktorpraxen auch spontane Akut- Termine vergeben können )


    - Diese blauen Gel - Kühlkissen aus der Apotheke nach Gebrauchsanweisung in heißes Wasser legen, herrausnehmen, abtrocknen , in Geschirrtuch wickeln und behutsam an die Stelle halten, paßt sich dem Körper an ( ähnlich wie ein Kirschkernkissen oder Roggensäckchen aus dem Backofen in der Wirkung ).


    - Feuchtes Tuch um heiße Wärmflasche wickeln, die feuchte Wärme tut oft noch besser gut als trockene Wärme.


    - "Heiße Rolle" , bitte hier gucken z.B. oder bissel "googeln", ohne dabei den Nacken noch mehr zu verspannen.


    - sanfte Dehnübungen behutsam durchführen


    - Unterwegs im Auto vorsichtig mal auf die Lage/Stellung von Kopf und Schultern achten, Kopf mal zwischendurch bissel an die Nackenstützen drücken, Schultern nach hinten unten bewegen oder mal ( rote Ampelphase , Rastplatz ) hochziehen, herunterziehen, kreisen, Kopf auf die eine oder andere Seite legen, ... alles ganz vorsichtig nach eigenem Körpergefühl tun , man spürt oft , was einem gut tut . Kopf aufrichten, als ob man ein Buch draufgelegt hätte , und dabei Schultern nach hinten unten ziehen.


    - KOPFKISSEN WECHSELN im Bett => irgendetwas Anderes nehmen ( andere Füllung vom Kissen testen, kleineres, dickeres, zwei Kissen nehmen ) , was den Kopf so abstützt , daß man besser liegen kann.


    - unterwegs habe ich früher und auch jetzt noch an ganz heißen Tagen am liebsten heißen Tee ( in Thermoskanne dabei , kann mit frischer Zitrobe/Orange im Becher gemixt werden ) oder heißen Kaffee getrunken. Das half / hilft mir besser als eisgekühlte Getränke . Davon kühlt/e mein ganzer Körper besser ab und ich konnte/kann länger durchhalten.


    Komm gut durch!?


    Gute Genesung an Dein Herzblatt!?



    Zitat von Dir :

    "... Muss morgen Abend wieder ins Bayernlandl und meinen Mann von der Klinik in die Reha ..."


    Hauptsache , daß Euch wenigstens jemand beim Ein - und Aussteigen hilft !!!


    Braucht er einen faltbaren Rollstuhl am Startort und am Ziel ? Den könnte man leihen?


    Oder hat er schon gute Gehhilfen?


    Ärgere Dich nicht. Hauptsache : Ihr seid 1 Schritt weiter und kommt gut / sicher klar unterwegs.


    Regenschirm mitnehmen. Dann regnet es meistens nicht!


    Auch ich bin SEHR vorsichtig geworden bei derartigen Ratschlägen. Niemand kennt den anderen Körper und kann für Folgen von Tips Verantwortung übernehmen.


    Deshalb schreibe ich ausdrücklich nur von Verschiedenem, was uns / mir früher geholfen hatte bzw. jetzt manchmal hilft.


    Gute Manualtherapeuten und Chiropraktoren weisen manchmal ( wenn es wirklich erforderlich ist ) im Erstgespräch darauf hin, daß sie eine weitere Untersuchung wünschen ( kann Verschiedenes sein ). Auf Grundlage dessen können sie danach vernünftig behandeln oder zu Weiterem raten.


    Manche Krankenkassen geben nachträglich einen nicht unerheblichen , prozentualen Betrag zu verschiedenen Behandlungen dazu, wenn man mit der Rechnung um Genehmigung bittet. Das kann man vorher in Ruhe klären.


    Früher habe ich bei Anwendungen nie "alles auf einmal" getan . Auch heute noch kann es zuviel werden , zuviel zu tun. Es geht mir oft besser, wenn ich bei "Hausmittelchen" weiß, woher danach eine spezielle Reaktion im Körper kommt. Dazu haben mir versch. Ärzte , Heilpraktiker und Apotheker geraten.


    Man hat eben nur diesen einen Körper, der hoffentlich noch länger hält.


    ... und manchmal half mir Kälte. Es ist wirklich verschieden, was individuell helfen kann!


    ... manchmal half es mir auch , etwas magenfreundliches Schmerzmittel ( nach Gebrauchsanweisung ) zu nehmen , damit ich mich "natürlich weiterbewegen" konnte. So wurde manchmal etwas durch Bewegung "gelöst".


    ... manchmal gab es einen guten Arzt im "116117 - Bereich " , der uns weiterhelfen konnte. Denn wir "können nicht in unseren Körper gucken" und wenn man Glück hat, sitzt in dem Dienstzimmer gerade ein passender Facharzt. Das darf verschieden sein.


    ALLES Gute?