Marcus S. Forencamper

  • Männlich
  • 44
  • aus 58239 Schwerte, Deutschland
  • Mitglied seit 4. November 2012
  • Letzte Aktivität:
  • Wohnwagen Forum ..... der etwas andere Campingplatz
Beiträge
53
Erhaltene Reaktionen
5
Punkte
290
Profil-Aufrufe
827
  • Moinsen!

    Ich bin zwar auch im Hyundaiboard zu finden, doch da guck ich selten rein.

    Solltest du dich für einen N entscheiden, dann mach dich darauf gefasst, dass einige der Meinung sind, dass sowas nicht gehört, da eine AHK und dann womöglich gar einen Wohnwagen hinter zu schnallen. Obwohl sogar in der Bedienungsanleitung dem Wohnwagenbetrieb ein paar Sätze gewidmet sind.

    Das sind dann aber auch meistens diejenigen, die ihren N zur tiefergelegten Kasperbude umgerüstet haben. Unser hat zwar auch andere Federn drin, aber nur die Eibach, weil sonst der Kugelkopf einfach zu tief kommt und man im worst case Mecker bekommt.

    • Da hätte ich keine Probleme mit. Am Anfang hatte ich das GK-Coupe mit dem 2,0 143PS-Motor und habe da auch eine abnehmbare AHK dran machen lassen. Da waren aber auch 13-17 Liter Verbrauch und viel schalten angesagt und daher habe ich ihn gegen den GD mit 1,6 128 PS-Diesel getauscht. Der zieht den Wohnwagen halt viel besser und verbraucht auch viel weniger. Habe mir bei Hyundai dann auch noch die Eurotec-Tuningbox gegönnt und seitdem macht der GD auch noch mehr Spaß. ? Jetzt 152 PS und 310 Nm


      Habe bisher auch null Probleme mit dem GD, daher behalte ich den auch noch ein wenig, auch wenn er schon fast 10 ist. Aber der N ist natürlich auch verlockend. Müsste ich nun neu kaufen wäre es ein N oder der 136 PS-Diesel als Fastback mattgrau und Vollausstattung. Den Diesel würde ich aber auch wieder leicht chippen lassen. ?

    • Jo. Es kommt darauf an, was du so im Jahr zusammen fährst.


      Es gibt ja auch den N Line... Und den als Diesel. Und dann mit Chip? ?

  • Moinsen!

    Ich bin zwar auch im Hyundaiboard zu finden, doch da guck ich selten rein.

    Solltest du dich für einen N entscheiden, dann mach dich darauf gefasst, dass einige der Meinung sind, dass sowas nicht gehört, da eine AHK und dann womöglich gar einen Wohnwagen hinter zu schnallen. Obwohl sogar in der Bedienungsanleitung dem Wohnwagenbetrieb ein paar Sätze gewidmet sind.

    Das sind dann aber auch meistens diejenigen, die ihren N zur tiefergelegten Kasperbude umgerüstet haben. Unser hat zwar auch andere Federn drin, aber nur die Eibach, weil sonst der Kugelkopf einfach zu tief kommt und man im worst case Mecker bekommt.

    • Da hätte ich keine Probleme mit. Am Anfang hatte ich das GK-Coupe mit dem 2,0 143PS-Motor und habe da auch eine abnehmbare AHK dran machen lassen. Da waren aber auch 13-17 Liter Verbrauch und viel schalten angesagt und daher habe ich ihn gegen den GD mit 1,6 128 PS-Diesel getauscht. Der zieht den Wohnwagen halt viel besser und verbraucht auch viel weniger. Habe mir bei Hyundai dann auch noch die Eurotec-Tuningbox gegönnt und seitdem macht der GD auch noch mehr Spaß. ? Jetzt 152 PS und 310 Nm


      Habe bisher auch null Probleme mit dem GD, daher behalte ich den auch noch ein wenig, auch wenn er schon fast 10 ist. Aber der N ist natürlich auch verlockend. Müsste ich nun neu kaufen wäre es ein N oder der 136 PS-Diesel als Fastback mattgrau und Vollausstattung. Den Diesel würde ich aber auch wieder leicht chippen lassen. ?

    • Jo. Es kommt darauf an, was du so im Jahr zusammen fährst.


      Es gibt ja auch den N Line... Und den als Diesel. Und dann mit Chip? ?